Bolivien Rundreise

Bolivien Rundreise

Bolivien ist das definitiv das Land der Höhenmeter. In Bolivien findet man die höchste Verwaltungshauptstadt der Welt, 6400 Meter hohe Berge, dicht bewachsene Regenwälder mit großer Artenvielfalt und den wohl bekanntesten Salzsee der Welt. Durch seine direkte Nachbarschaft zu Chile, Argentinien, Brasilien, Peru und Paraguay lässt sich eine Bolivien Rundreise perfekt mit anderen Ländern in Südamerika kombinieren.

Rundreisen

Junges Reisen
Kolumbien, Anden & die Galapagos-Inseln

Bolivien · Kolumbien · Peru · Ecuador

Kolumbien, Anden & die Galapagos-Inseln

  • Wandere zur Verlorenen Stadt Teyuna
  • Schnorchle mit Seelöwen in Galapagos
  • Lerne bei Übernachtungen bei ecuadorianischen und peruanischen Gastfamilien den Alltag der Einheimischen kennen
  • Erobere den Inka Trail zu Machu Picchu
  • Einfache Hotels, Camping, Gastfamilien
  • Garantierte Durchführung
  • 62 Tage
  • ab 5615€
Quer durch Südamerika

Argentinien · Brasilien · Bolivien · Peru

Quer durch Südamerika

  • Besuch von Machu Picchu
  • Ausflug zu den Iguazu Wasserfällen
  • Besichtigung der Christus Statue in Rio
  • Stadtbesichtigung in Lima, Cuzco, La Paz, Buenos Aires und Rio de Janeiro
  • Traditionelles Abendessen in Peru
  • Unterbringung in ausgewählten Unterkünften
  • Inklusive Flug
  • Kleine Reisegruppe
  • 15 Tage
  • ab 3599€
Junges Reisen
Erlebnisreise durch Südamerika: Von Lima nach Rio

Argentinien · Brasilien · Bolivien · Chile · Peru · Uruguay

Erlebnisreise durch Südamerika: Von Lima nach Rio

  • Beobachte Kondore im Colca-Canyon
  • Bezwinge den Inca Trail zum Machu Picchu
  • Lerne das traditionelle Leben am Titicacasee kennen
  • Durchquere die Salar de Uyuni und das Wüstenhochland
  • Lass dir von den Iguazú-Fällen den Atem rauben
  • Einfache Hotels, Camping, Gastfamilien
  • Garantierte Durchführung
  • 51 Tage
  • ab 4499€
Junges Reisen
Rundreise durch Südamerika: Von Rio de Janeiro nach Lima

Brasilien · Bolivien · Chile · Peru

Rundreise durch Südamerika: Von Rio de Janeiro nach Lima

  • Staune beim Anblick der mächtigen Iguazú-Fälle
  • Spüre wilden Tieren im brasilianischen Pantanal nach
  • Durchquere die Salar de Uyuni mit Allradfahrzeugen
  • Übernachtung am Titicaca-See
  • Erobere den Inca Trail zu Machu Picchu.
  • Einfache Hotels, Gastfamilien
  • Garantierte Durchführung
  • 39 Tage
  • ab 4004€
Junges Reisen
Im Reich der Inka

Bolivien · Peru

Im Reich der Inka

  • Wandere auf dem Inca Trail nach Machu Picchu
  • Besuche die prä-inkaischen Ruinen von Tiahuanaco
  • Bekomme einen Einblick in den Alltag der Bewohner am Titicaca-See
  • Feilsche auf den Märkten im Heiligen Tal.
  • Einfache Hotels, Camping
  • Garantierte Durchführung
  • 15 Tage
  • ab 1754€
Das Land
Das Land

Das Land

Bolivien ist ein südamerikanischer Binnenstaat und grenzt im Norden und Osten an Brasilien, im Süden an Argentinien und Paraguay und im Westen an Peru und Chile.

Die meisten Menschen der 11 Millionen Einwohner leben in den Hochebenen. Die Hauptstadt La Paz liegt auf über 3500 Metern und ist damit die höchstgelegene Verwaltungshauptstadt der Welt.

In Bolivien gibt es enorme Höhenunterschiede: Während es im Westen zwei über 6000 Meter hohe Berge gibt, findet man im Osten mit dem Amazonas-Gebiet weitestgehend Dschungel.

Reisezeit

Grundsätzlich ist Bolivien das ganze Jahr über für eine Rundreise geeignet, jedoch lässt es sich durch die vielen verschiedenen Klimazonen nicht die beste Reisezeit pauschalisieren. Auch die Temperaturen könnten unterschiedlicher nicht sein: während es im Hochland der Anden recht kühl ist, gehören in der Region um Trinidad 29 Grad Celsius zur Normalität.

Monat Einschätzung
Januar Gute Reisezeit
Februar Gute Reisezeit
März Gute Reisezeit
April Gute Reisezeit
Mai Beste Reisezeit
Juni Beste Reisezeit
Juli Beste Reisezeit
August Beste Reisezeit
September Gute Reisezeit
Oktober Gute Reisezeit
November Gute Reisezeit
Dezember Gute Reisezeit

Einschätzung der Reisezeit für Chile von travelklima.de

Monat La Paz Trinidad Sucre
Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember
Bolivien Rundreise

Einreise

Vor der Einreise nach Bolivien solltest du dich auf jeden Fall über die momentanen Zustände im Land erkundigen. Es ist sinnvoll sich länderspezifische Informationen über Kriminalität, Naturkatastrophen, Schiffsverkehr und Geldversorgung vom Auswärtigen Amt einzuholen.

Ein Visum ist für einen touristischen Aufenthalt in Bolivien nicht notwendig. So ist es für Reisende möglich, sich bis zu 30 Tage in Bolivien aufzuhalten. Das Visum kann man bei der Migrationsbehörde zwei mal um weitere 30 Tage verlängern.

Die Einreise nach Bolivien ist mit folgenden Dokumenten möglich:

Dokument Ja / Nein
Reisepass Ja
Vorläufiger Reisepass Ja
Personalausweis Nein
Vorläufiger Personalausweis Nein
Kinderreisepass Ja

Die Dokumente müssen (ab Einreise) mindestens noch 6 Monate gültig sein.

Highlights

Salar de Uyuni

Salar de Uyuni

Der Uyuni Salzsee ist der größte und wohl bekannteste Salzsee der Welt. Da er auf einer Höhe von 3.635 Metern liegt, gehört er auch zu den höchstgelegenen Salzseen. Tagsüber ist der See wie eine Mondlandschaft – schneeweiß soweit das Auge reicht und Nachts wie eine lebensfeindliche Wüste. Besonders imposant ist es, wenn es an den Tagen zu zuvor geregnet hat, dann verwandelt sich der Salzsee in einen unendlich großen Spiegel. Bei einer Rundreise durch Bolivien solltest du eine Tour durch den Salzsee nicht verpassen!

Die Touren starten meist entweder direkt von der Stadt Uyuni, im Südwesten von Bolivien, oder von San Pedro de Atacama in Chile. Die Uyuni Salzwüste kannst du innerhalb einer Tagestour besichtigen, da jedoch auch die Umgebung traumhaft schön ist, empfehlen wir dir eine mehrtägige Tour.

Death Road La Paz

Death Road La Paz

Die Death Road, bzw. Todesstraße, oder auch Yungas Straße, ist mit eine der gefährlichsten Straßen der Welt. Die 70km lange Straße führt von La Paz hinunter in die Yungas, überwindet 3600 Höhenmeter mit unzähligen Haarnadelkurven und dass immer direkt am Abgrund ohne Leitplanken.

Der Name Death Road kommt nicht von ungefähr: im Schnitt verunglücken 30 Fahrzeuge jedes Jahr und mehr als 200 Menschen sterben dabei.

Die Gefahr hat die Straße zu einem echten Touristenziel gemacht. Sehr beliebt ist die 70km lange Abfahrt mit dem Mountainbike hinunterzufahren. In La Paz haben sich sehr viele Anbieter auf dieses Abenteuer spezialisiert und führen diese Touren täglich durch. Die Abfahrt ist weniger technisch anspruchsvoll, jedoch sind die Ausblicke sehr beeindruckend.

La Paz

La Paz

La Paz liegt in einem Talkessel in den Anden, auf 3.600 Metern Höhe und ist die höchstgelegene Verwaltungshauptstadt der Welt. Die Stadt ist umgeben von einer spektakulären Aussicht auf wunderschöne, über 6400 Meter hohen schneebedeckten Berge.

Ein echtes Highlight bietet die neu errichtete Seilbahn, welche die Städte La Paz und das 4000 Meter hoch gelegene El Alto verbindet. Die Seilbahn bietet den Einheimischen eine echte Alternative zum Auto und hat das Potenzial, das tägliche Verkehrschaos zu verhindern. Ganz neben bei lässt es sich, während der 30 Cent teuren fahrt, noch die Aussicht auf die Berge genießen.