Ecuador Rundreise

Ecuador Rundreise

Die Galapagos Inseln, das Otavalo Tal oder der Vulkan Cotacachi: Spätestens jetzt sollte klar werden das Ecuador alle Extreme bietet. Von tiefen Tälern, über brodelnde Vulkane bis hin zu berühmten Inseln ist alles vertreten was das Herz eines Reisenden höher schlagen lässt. Übrigens: Mit dem zweithöchsten Berg Ecuadors, dem Cotopaxi, besitzt das Land einen der größten aktiven Vulkane weltweit. Ecuador grenzt an Kolumbien und Peru und liegt somit im Westen Südamerikas. Damit Du bestmöglich vorbereitet bist, haben wir hier einige Informationen zusammengestellt, welche Dir die Planung deiner Ecuador Rundreise erleichtern werden.

Rundreisen

Ecuador – Galapagos – auf Darwins und Humboldts Spuren

Ecuador

Ecuador – Galapagos – auf Darwins und Humboldts Spuren

  • Neun Tage im Hochland der Anden
  • Sieben Tage auf Galápagos
  • Intensive Begegnungen mit der Tierwelt der Galápagos-Inseln
  • Mit Wanderungen zur Erkundung der Nationalparks
  • Übernachtung in Mittelklasse-/Komfort-Hotels
  • Inklusive Flug
  • Kleine Reisegruppe
  • 19 Tage
  • ab 5590€
Junges Reisen
Anden & Amazonas

Ecuador

Anden & Amazonas

  • Spaziere durch Quito und andere koloniale Städte
  • Erlebe Abenteuer in Baños
  • Fühle dich wie Zuhause bei einer Gastfamilie im Amazonas-Dschungel
  • Tauche in Thermalquellen in den Anden ein
  • Shoppe am Markt in Otavalo.
  • Einfache Hotels, Gastfamilien
  • Garantierte Durchführung
  • 14 Tage
  • ab 1149€
Junges Reisen
Kolumbien, Anden & die Galapagos-Inseln

Bolivien · Kolumbien · Peru · Ecuador

Kolumbien, Anden & die Galapagos-Inseln

  • Wandere zur Verlorenen Stadt Teyuna
  • Schnorchle mit Seelöwen in Galapagos
  • Lerne bei Übernachtungen bei ecuadorianischen und peruanischen Gastfamilien den Alltag der Einheimischen kennen
  • Erobere den Inka Trail zu Machu Picchu
  • Einfache Hotels, Camping, Gastfamilien
  • Garantierte Durchführung
  • 62 Tage
  • ab 5615€
Junges Reisen
Ecuador total

Ecuador

Ecuador total

  • Spaziere durch Quito und andere koloniale Städte
  • Fühle dich wie Zuhause bei einer Gastfamilie im Amazonas-Dschungel
  • Tauche in Thermalquellen in den Anden ein
  • Chille an den Stränden von Ecuador
  • Einfache Hotels, Gastfamilien
  • Garantierte Durchführung
  • 17 Tage
  • ab 1499€
Machu Picchu und die »Arche Noah«

Peru · Ecuador

Machu Picchu und die »Arche Noah«

  • Machu Picchu und Heiliges Tal der Inka
  • Island Hopping auf Galápagos
  • Begegnungen mit Farmern und Händlern
  • Übernachtung in Mittelklasse-/Komfort-/Luxus-Hotels
  • Inklusive Flug
  • Kleine Reisegruppe
  • 21 Tage
  • ab 5995€
Das Land
Das Land

Das Land

Ecuador liegt im Westen von Südamerika, zwischen Kolumbien und Peru und hat ca. 16 Millionen Einwohner. Die Hauptstadt heißt Quito und liegt im Andenhochland von Ecuador. Das Land lässt sich in vier Regionen aufteilen:

  • Das Küstentiefland Costa
  • Das Andenhochland Sierra
  • Das tropische Regenwaldgebiet Oriente
  • Die Galapagosinseln (Galápagos-Inseln)

Die amtliche Landessprache in Ecuador ist Spanisch. Allerdings besitzt auch die amtliche Zweitsprache Kichwa (Quichua) eine große Bedeutung in Ecuador. Schließlich wird sie von ca. zwei Millionen Menschen gesprochen.

Der Tourismus wurde in den letzten Jahren für Ecuador immer wichtiger. Und das zurecht: Ecuador hat mit seinen Sehenswürdigkeiten wie z.B. den Galapagosinseln, der Straße der Vulkane oder dem kolonialen Zentrum von Quito einiges zu bieten. Idealerweise lassen sich diese Highlights, während einer Rundreise durch Ecuador, kombinieren und bestaunen.

Reisezeit

Das Klima in Ecuador ist sehr vielfältig. Da der Äquator mitten durch Ecuador verläuft, ist es im Flachland eher schwül-tropisch und im Andenhochland dagegen eher recht kühl. Aufgrund dieser Gegensätze, kommt es auch immer darauf an, wie man seine Rundreise gestalten möchte. Die Touristische Hochsaison ist von Januar bis Februar und dann nochmal von Juli bis August. Somit macht es durchaus Sinn, sich die beste Reisezeit für verschiedene Destinationen anzuschauen. In der unten stehenden Tabelle zeigen wir Empfehlungen für vier Gebiete: Galapagos Inseln, Andenhochland (Quito), dem westlichen Landesteil (Küste) und dem östlichen Regenwaldgebiet.

Monat Quito Galapagos Inseln Westlicher Teil Östlicher Teil
Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember

Empfehlungen in Anlehnung an beste-reisezeit.org

Sehenswürdigkeiten

Tren Crucero & Teufelsnase (Nariz del Disablo)

Tren Crucero & Teufelsnase (Nariz del Disablo)

Eine atemberaubende Landschaft genießen? 4 Tage am Stück? Ohne sich bewegen zu müssen? Das kannst du haben: Die Zugfahrt mit dem sogenannten Tren Crucero zählt zu den schönsten Bahnreisen auf der ganzen weiten Welt.

Die gesamte Tour ist allerdings etwas teuer, der kann sich auch nur eine Teilstrecke heraussuchen. So bietet sich zum Beispiel die Fahrt von Alausi zur Teufelsnase an. Alausi ist bequem mit dem Auto erreichbar und bietet auch einige Übernachtungsoptionen für Touristen auf ihren Rundreisen an.

Die Stadt Cuenca

Die Stadt Cuenca

Die Stadt Cuenca gehört zum UNESCO Weltkulturerbe. Sie ist mit ca. 330.000 Einwohnern die drittgrößte Stadt Ecuadors. Geografisch liegt sie etwas südlich von Quito.

Cuenca biete seinen Besuchern zum Beispiel die 1557 begonnene alte Kathedrale (La Catedral Vieja) mit der ältesten Orgel von Ecuador. Außerdem ist dort die 1885 begonnene, aber nicht endgültig fertiggestellte neue Kathedrale (La Nueva Catedral).

Die Galápagos-Inseln

Die Galápagos-Inseln

Etwa 1.000 km westlich der ecuadorianischen Küste liegen die Galápagos-Inseln. Sie gehören mit ihrer einzigartigen Faune und Flora zum UNESCO Weltnaturerbe. Entsprechend stehen sie unter strengem Naturschutz.

Touristen können die Galápagos-Inseln per Flugzeug erreichen. In der Regel ist dies nur mit Gruppenreisen möglich. Mittlerweile braucht man für einen Besuch der Galápagos-Inseln die INGALA-Transit-Kontrollkarte.

Die Natur wird sehr stark geschützt. So müssen Besucher immer von einem Nationalparkführer begleitet werden. Fotografieren ist nur ohne Blitz erlaubt und das Füttern der Tiere ist strengstens verboten.

Eines ist in jedem Fall klar: Touristen werden mit der einzigartigen und puren Natur der Inseln belohnt!

Die Hauptstadt: Quito

Die Hauptstadt: Quito

Wer Vielfalt liebt, liebt Quito. In der Hauptstadt trifft man viele Menschen aus nahezu allen Teilen des Landes und Südamerikas.

Quito an sich besticht vor allem durch seine wunderschönen urbanen Gebäude, die Kathedrale La Compañía und die Kirche Iglesia de San Francisco mit ihrem Kloster.

Wer ein paar Kilometer außerhalb von Quito fährt, der hat die Möglichkeit die Touristenattraktion La Mitad del Mundo zu bestaunen. Das Äquatormonument sollte 1736 bei einer französischen Expidition den exakten Punkt des Äquators bestimmt. Allerdings ist dies nicht der Fall. Das Monument an sich ist 30 Meter hoch und kann auch bestiegen werden.